RSS

Ein eigenes Ringmenü – für Fortgeschrittene

25 Dez

Schwierigkeitsgrad:

Dieses Tutorial ist nur für Fortgeschrittene geeignet, da ich ein gewisses Grundwissen über Pictures, Variablen und Switches voraussetze. Gut wäre auch, wenn man mein Tutorial zum Eigenen Menü gelesen hätte, da ich dieses Mal nicht mehr so genau auf die einzelnen Befehle eingehen werde.

Ihr müsst auch nicht die selben Inhalte für euer Menü verwenden wie ich. Ihr könnt in euer Menü alles mögliche reinpacken.

Hier ist nochmal die Links für Teil 1 + 2:
Ein eigenes Menü – für Fortgeschrittene Teil 1
Ein eigenes Menü – für Fortgeschrittene Teil 2

Die Grafiken:

Erstellt euch im Grafikprogramm ein Neues Dokument. Um die Proportionen des Menüs besser einschätzen zu können, wäre es nicht verkehrt die Maße des Bildschirms (544 x 480 Pixel) zu benutzen. Öffnet die Datei mit den Icongrafiken ebenfalls und sucht euch was schönes aus. Wenn ihr eigene Icons erstellen könnt ist das natürlich um so besser. ;) Damit die Icons auf der Map nachher gut zu sehen sind, solltet ihr den Icons einen Hintergrund geben:

So könnte euer Menü nachher aussehen.
Aktiv ist immer das oberste Icon.
Achtet darauf dass die einzelnen Icons gleich groß sind und speichert sie EINZELN AUSGESCHNITTEN in eurem Pictures Ordner ab. (Ich habe die Icons auf 200% vergrößert.)
Wer will kann natürlich noch deutlicher machen, welcher Befehl ausgewählt ist z.B. einen Pfeil etc.

Das Menü im Maker:

Als erstes brauchen wir wieder die gleichen Befehle im Introevent wie bei dem anderen Menü:



Nun kann das Standardmenü nicht mehr aufgerufen werden. Der Switch aktiviert das jetzt folgende Common Event:
Als erstes müssen wir wieder dafür sorgen, dass die Bilder aufgerufen werden, wenn wir Esc drücken. Das machen wir wieder mit einer Bedingung und dem Show Picture Befehl. Wie auch beim letzten Mal brauchen wir auch wieder unsere Variable Cursorposition. Was die Positionen für die einzelnen Menüpunkte angeht, hilft einfach nur ein bisschen rechnen und experimentieren:
Hier sind wieder die Voreinstellungen für unser Common Event:

Als erstes müssen wir wieder eine Tastenabfrage machen und danach die einzelnen Bilder einblenden lassen. Danach setzen wir wieder die Variable Cursorpostion auf 1. Nicht zu vergessen der Schalter der das eigentliche Menü aktiviert.

Um das oberste und unterste Icon mittig zu platzieren habe ich bei der Display Position Center ausgewählt und die Bildschirmbreite einfach durch zwei geteilt. . Da meine Icons 64 Pixel hoch sind, habe ich das zweite Icon einfach 64 Pixel weiter unten platziert und 64 Pixel weiter rechts usw. Ihr könnt natürlich auch andere Positionen nehmen. Bei mehr Icons sieht das dann auch mehr „ringmäßig aus.
FALLS ES SPÄTER HACKEN SOLLTE, EINFACH EINEN KURZEN WAIT BEFEHL VOR DEN MENÜ AN BEFEHL SETZEN.Nun kommen wir schon zum letzten Common Event:
Dieses hat die folgenden Einstellungen:

Autorun ist wichtig, damit sich der Charakter nicht bewegen kann.
Als nächstes sollten wir uns einen Kommentar erstellen und nachher noch genau zu wissen was wo hingehört:

Dann erst beginnt das eigentliche Event-Script:
Wir benutzen dieses Mal die Richtungstasten Links und Rechts. In diesem Fall beginnen wir mit Rechts:

WICHTIG ist dass am letzten Move Picture Befehl der Waitbefehl drinne
ist. Bei den anderen dreien muss der Haken rausgenommen werden. Sonst hackt
das Menü.
Das Ganze muss für jede Cursorposition wiederholt werden. Das schöne an der Sache ist, dass man das einfach kopieren kann und dann nur noch die Picture Number ändern muss: also 3, 4 , 1, 2 für Cursorposition 2 usw.

Danach dürfen wir das Ganze noch einmal in umgekehrter Reihenfolge für Links machen – (in den Else Case von Button Right):

In den letzten Else Case (Button Left) kommen die Befehle für die Enter- bzw. Leertaste:

In den Else Case (Button C) kommt nun was passiert wenn wir ESC drücken:

Wichtig sind hier nochmal die Waitbefehle um ein eventuelles hacken zu verhindern.

Und das war’s auch schon für dieses Tutorial.

Bei eventuellen Unklarheiten nochmal das Tutorial für’s eigene Menü lesen.

Advertisements
 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - 25. Dezember 2012 in Tutorials

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: